Bocko

16. Juni 2010

Blekinge Matvik 100611-13 Auf den ersten Heidi und ich soll mit Malmö Canoe Club Reise auflegen zu Blekinge an diesem Wochenende, aber zwei Nächte in einer Reihe am Campingplatz zog nicht wirklich. Tjärö ist sicherlich eine sehr schöne Insel, aber die Herberge, eine Sauna und ein Restaurant kann sich ein wenig zu zivilisierten Zeiten. So Tage, bevor wir beschlossen, umzudrehen und Nytäppet Bocko statt. Zumindest die erste Nacht.
Die Wettervorhersage für das Wochenende fühlte sich an wie eine Wiederholung der früheren Touren in den Frühling, regen und Sonne und viel Wind. Und so war es ..


Launching Nytäppet

Auf dem Weg passierten wir, wie üblich, Schweden Rock in Norje außerhalb Sölvesborg, aber es schien nicht ganz so chaotisch wie gewohnt. Wetter wahrscheinlich.
Als wir in Richtung Bocko aus gepaddelt war es noch hell und wir haben eine extra Runde um die Insel. Wir sahen einige Kajaks auf der anderen Zeltplatz an den Landungsbrücken, aber ansonsten waren wir ganz allein. Gerade als wir die Zelte kam ein kurzer Kurs, aber dann wieder regen. Snabbbad in die Bucht, ein auf den Berg gehen, grüßen Nachbarn und dann uppesittarkväll am rekorderliga Outdoor-Möbel. Manchmal gab es Musik vom Festival zwischen Böen ..
Ein paar Duschen während der Nacht und zunehmender Südwestwind, versprach den frühen Seewetterbericht 10-Sturm 15.


Freitag Abend


Zeit für einen Morgen schwimmen

Heidi hatte eine harte Woche in der Schule und musste ein wenig zu schlafen, es war also ein spätes Frühstück. Ganz ein frischer Wind auf unserer Seite der Insel mit schnellen Wolken über den Himmel. Aber in der Bucht auf der Ostseite war der Schutz und wirklich schön, wenn die Sonne lugte gelegentlich. Morgen Dip und ein wenig locker, bevor wir gingen nach oben, um die Situation zu überprüfen. Sydvästan es herzhafte Wellen auf dem Meer, und vor allem rund um Allböle brach es richtig. Wir vermuten, dass MKK: warum sollte nicht kommen während des Tages, und wir wohl auch musste Küsten bleiben ..


Morgen Platzierung


Zeit zu paddeln, dunkle Wolken ..
big picture

Da es unmöglich war, zu entkommen, um Tjärö wir uns entschieden, dass ein Ausflug nach TARNO, ein bisschen in die Glaskabine Inventar. Rund Bocko und auf der Außenseite des Brorsö es war wirklich chaotisch See und starkem Gegenwind. Nicht 15 m / s, vielleicht, aber viel mehr als 10. Nach Eko und in den nördlichen Golf von TARNO Wellen verlief im Sande, aber den Wind aus den bis zum Schluss gehalten ..


.. Ein wenig später, außerhalb Brorsö, Sonnenschein
big picture


Zeige Drakberget

Nach Eis gingen wir zu einem Auslauf auf den Berg, um zu überprüfen heraus die Ansicht. Zunächst Vergangenheit eine Reihe von malerischen Häusern und dann auf einem steilen Aufstieg an die Spitze fortsetzen. Es ist eine halbe Meile, aber die Mühe lohnt sich. Schöne Sicht auf die gesamte Hallaryd Archipels und einige zusätzliche drastisch jetzt mit Sturm und abwechselnd dunklen Wolken und Sonnenschein. Barren an der Spitze, aber unglaublich üppigen im Wald auf dem Weg nach unten.


Messy im südlichen Golf


Grün


Mailboxes


Geben Spatzen ..

Mittagessen im Hafen zusammen mit einer Reihe von Spatzen und Schwalben. Einige småstänk aber bewölkt. Nicht viele Menschen in der Mitte Juni sein, aber es war gut, dass über das Wetter wieder ..


Innerhalb Fölsö

Der Weg nach Hause nahmen wir nach Norden, ein wenig komisch nach sidosjö Knife 'und' Pferd Klöppel, bevor wir den Wind stellte sich hinter Styrsö. Neben Fölsö, die ist auch eine schöne Taltos, wenn auch ein bisschen zu weit vom Meer entfernt. Eine Runde um und dann nach Osten zurück zur Bocko.
Wir hatten nicht wirklich so weit, aber paddelten nach manchmal ziemlich hart harter Kampf, es ist definitiv benötigt einen Mittagsschlaf auf dem Rasen. Nice to liegen und in der Sonne dösen ..


Afternoon Platzierung


Schwimmen in den letzten Sonnenlicht
big picture

Nach einer Weile dachten wir an etwas, um uns abzuholen und paddeln auf die andere auf Tjärö. Aber der Wind war noch bis in den Sturm, und das nicht direkt notwendig, dass wir hier, so haben wir uns entschlossen, eine weitere Nacht zu bleiben. Und vielleicht Paddel über am Sonntag statt ..
Vor dem Abendessen nahmen wir ein kurzes Bad in der Bucht auf der anderen Seite. Komplett geschützt und mit den letzten Strahlen der Sonne in deinen Augen, wenn Sie schwimmen können. Nicht wirklich heiß, aber unglaublich schönes Licht!


Zurück an den Zelten


Windig
big picture

Zurück an den Zelten, es war nur die Tiere zu füttern, bevor wir mit unserer Küche konnte beginnen. Roggenbrot, um die Schwäne, gemischt PASM und Melone Dessert für uns. Sogar ein ziemlich spät in die Nacht ..


Geben Sie Schwäne ..


Rund Bocko

Am Sonntagmorgen hatte der Wind etwas beruhigt und SMHI versprach auch einen weiteren Rückgang im Laufe des Tages. Keine direkte Belastung nun auch nicht, aber kurz nach elf, waren wir bereit zu gehen. Wir vermuteten, dass die anderen eine Fahrt zum Glaskabine TARNO so entschieden wir uns, nehmen uns dort wieder wurden. Ein wenig leichter paddeln dieser Zeit - sowohl weniger Wind, und leider auch weniger Sonne ..


Verpackt TARNO


Feed Enten ..

Bei der Ankunft im Hafen waren wir auf dem Rasen und entspannt ein paar Stunden, bevor es Zeit für das Essen war erneut. Mittagessen für uns und Spatzen, plus eine Singoalla ein ziemlich impertinent Mallard. Jedoch keine MKK: sind in den Augen ..
Gegen Nachmittag fahren wir langsam heimwärts gegen Nytäppet paddelte wieder. First off Styrsö, bis Nästensö und dann West-und Osteuropa Bokö. Führen Sie ein paar Schafe, entladen Kajaks und schnell schwimmen am Strand, bevor die Heimreise gegen Malmö. Übliche Stopp in Pukavik ..


Am östlichen Bokö, auf dem Heimweg
big picture

Wir trafen uns leider nicht die andere am Wochenende hatten sie wegen des Wetters blieben rund Tjärö beiden Tagen. Aber wir hatten eine gute Zeit sowieso. Und wie immer großartig, wieder herauszukommen. Eine kleine dramatische Wetter, nicht so viel paddeln, aber sehr durchlässig und Snack-Geist ..
4 +10 14 km.

Aber MKK: warum nicht schon so langweilig sie ..

/ Ulf

Labels: ,

Kommentare sind geschlossen.